Jul
19
2012

Flora erobert sich Fukushima zurück

Gut ein Jahr nach dem Erdbeben, Tsunami und Super-GAU sieht die Umgebung von Fukushima schon ganz anders aus. Monatelang waren im Sperrgebiet, im Unkreis von 20km um Fukushima Daiichi, keine Menschen, das hat die Pflanzenwelt nicht übersehen. Alles wuchert wild drauflos, Strassen wurden durchbohrt. Sieht mitunter furchteinflössend aus, wenn tentakelähnliche Pflanzen die Autobahn überqueren oder ausserirdisch anmutende Wesen den Strassenrand verzieren.

Quelle: getnews. Via: Kotaku

Autor: Fruechtechorb in: | Erstellungszeit: 16:57 Uhr | Kategorien: Lesens-/Sehenswertes, Nihon | |

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL


Leave a Reply

Design: TheBuckmaker.com WordPress Themes