Apr
19
2013

Akiba Cart: In einem Go-Kart Tokio erkunden

Cyborgnene

Akiba Cart heisst die Dienstleistung, wo man ein Go-Kart mieten und damit auf öffentlichen Strassen Tokios rumfahren kann. Alles, was man dafür braucht, ist ein international anerkannter Führerausweis bzw. ein japanischer, und 2500 Yen pro Stunde.

Cyborgnene 2

Die Gefährte sind mit Seitenspiegeln, Hupe und einer Flagge ausgerüstet. Letzteres dient zur besseren Sichtbarkeit, damit die anderen Autos einen nicht übersehen. Höchstegschwindigkeit sind 50 km/h, maximale Reichweite sind 80 km. Die Go-Karts besitzen spezielle hellblaue Nummernschilder, welche nur Kleinstwagen haben. Wie erwähnt kann man mit den Go-Karts ganz legal auf japans Strassen rumcruisen, ein Helm ist auch nicht Pflicht. Der Vermieter ist zwar in Akiba zu finden, aber man darf durchaus raus aus Akiba fahren. Und wenn man Akiba-Cart-Mitglied wird, zahlt man nur 2000 Yen die Stunde.

Cyborgnene 3

Via: Kotaku, cyborgnene

Autor: Fruechtechorb in: | Erstellungszeit: 18:03 Uhr | Kategorien: Lesens-/Sehenswertes, Lustiges, Nihon | |

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL


Leave a Reply

Design: TheBuckmaker.com WordPress Themes